Referendarsausbildung

 

Hier finden Sie Informationen zum Deutsch-Seminar sowie dem Seminar für Gesundheit und Pflege. (Scrollen Sie bitte ganz nach unten.)

 
Deutsch-Seminar

Das Seminar beginnt jeweils um 9:00 Uhr. 

Hinweis:
Aufgrund der beschränkten Parkmöglichkeiten, bittet die Schulleitung die Teilnehmer auf dem Parkplatz am Kloster Fürstenfeld
(7 Gehminuten) zu parken
.

 

 

Seminar für Gesundheit und Pflege

Die Studienreferendare erwerben die Lehrbefähigung in der beruflichen Fachrichtung Gesundheits- und Pflegewissenschaft und im jeweiligen Zweitfach für alle beruflichen Schulen sowie im Fach Deutsch an Berufsschulen.

Für die Ausbildung im Vorbereitungsdienst ist das staatliche Studienseminar Südbayern mit Sitz in München zuständig.
Die Ausbildung an den Seminarschulen I und II findet an öffentlichen beruflichen Seminarschulen statt (in der beruflichen Fachrichtung an den Seminarschulen I, im Zweitfach an den Seminarschulen II).

Es wurden zum Schuljahr 2004/2005 in der beruflichen Fachrichtung zwei Seminarschulen in Oberbayern eingerichtet.

Ab Februar 2011 ist die Ausbildung in Oberbayern auch an der Staatlichen Berufsschule Fürstenfeldbruck möglich (Start nur im Februar):

  1. Berufliches Schulzentrum Mühldorf a. Inn, Innstraße 41, 84453 Mühldorf am Inn
  2. Staatliche Berufsschule I Ingolstadt, Adolf-Kolping-Straße 11, 85049 Ingolstadt
Referendare Gesundheit 15/16 Seminarlehrerin Stella John mit den Referendarinnen 2015/2016

Die Ausbildung an der Seminarschule umfasst Hospitationsstunden, Hörstunden, Unterrichtsversuche, zusammenhängender Unterricht, eigenverantwortlicher Unterricht und Fachsitzungen in der beruflichen Fachrichtung/im Erstfach  

Diese finden in der beruflichen Fachrichtung wöchentlich beim Seminarlehrer I statt. Über die Fachsitzungen werden von den Studienreferendaren Ergebnisniederschriften angefertigt. In den Fachsitzungen werden auch die Arbeitsformen der Gruppenarbeit (z.B. Referate aller Beteiligten, wechselnder Vorsitz bei Diskussionen, Arbeitsverteilung) berücksichtigt werden.

Informationen zum Vorbereitungsdienst finden Sie hier.