Zertifikatsprüfung Englisch

Viele Schülerinnen und Schüler kennen englische Sprachprüfungen wie den PET (Cambridge English: Preliminary) und ließen sich damit ihre Sprachkenntnisse zertifizieren . Für Berufsschüler bietet sich mit der alljährlichen KMK-Zertifikatsprüfung im Mai/Juni eine besondere Möglichkeit.

 

Im Gegensatz zu anderen Sprachtests wie dem PET werden bei der KMK-Zertifikatsprüfung nicht nur Englisch-Skills für Alltags- und Freizeitsituationen geprüft, sondern darüber hinaus Sprachkenntnisse im beruflichen Umfeld nachgewiesen.

 

Aus diesem Grund gibt es für viele Branchen wie beispielsweise Büro-, Bank-, Industrie-, IT-Berufe u.v.m. eine eigene Zertifikatsprüfung. Dadurch zeigen die Auszubildenden, ob sie in typischen beruflichen Situationen in englischer Sprache kommunizieren können, was insbesondere bei zukünftigen Bewerbungen von Vorteil ist.

 

Die KMK-Zertifikatsprüfung besteht aus vier Teilen:

  • Reception: Informationen aus einem Hörtext und einem gedruckten Text entnehmen.
  • Production: Ein Schriftstück (Email, Brief o.ä.) erstellen.
  • Mediation: Sinngemäße Übersetzung.
  • Interaction: Ein Gespräch führen.

 

Für weitere Informationen wie Prüfungstermine, die drei unterschiedlichen Niveaustufen oder die Möglichkeit, Englischkenntnisse für den Erwerb des Mittleren Schulabschluss nachzuweisen, stehen alle Englischlehrkräfte der Schule gern zur Verfügung. Oder klicken Sie hier.