Montag, 11 Mai 2015 17:43

Kunst, Kultur und Kommerz - WK12 auf Klassenfahrt

 

 

In Frankfurt treffen mit europäischer Geldpolitik und bodenständigem Äppelwoi weit voneinander entfernte Themen aufeinander. Zwei gute Gründe für eine Klassenfahrt mit den Bank-Azubis der 12. Jahrgangsstufe. 

Am 07.05.15 ging es bereits um 6 Uhr morgens mit dem Bus gen Hessen. Der Besuch der Deutschen Börse stand auf dem Programm, anschließend ein Stadtrundgang. Der zweite Tag führte uns zunächst in die Deutsche Bundesbank, in der die neuesten Entwicklungen der europäischen Geldpolitik erläutert und diskutiert wurden. Danach fuhren wir in die Nachbarstadt nach Mainz und besichtigten das ZDF-Gelände, wo gerade Proben für die anstehende Fernsehgarten-Ausgabe liefen. Nun ist unseren Auszubildenden diese Sendung des Öffentlich-Rechtlichen auch ein Begriff. 

Highlight der Reise war der Besuch des Commerzbank-Hochhauses. Das höchste Gebäude Deutschlands beeindruckte mit einem fantastischen Ausblick, einer preisgekrönten Architektur und mehreren rasanten Fahrten im Highspeed-Aufzug. Natürlich durften die Auszubildenden auch das Frankfurter Nachtleben unsicher machen und feierten dabei den 18. Geburtstag einer Schülerin, wobei die Sperrstunde von allen lobenswerterweise eingehalten wurde.

Die verantwortlichen Lehrkräfte Frau Thalemann, Herr Wolf und Herr Eichele bedanken sich bei den Schülerinnen und Schülern der Klassen WK12a und WK12b für drei erinnerungsreiche Tage in Frankfurt.